Nur lieferbare Pflanzen anzeigen

Offene Gärten: Gärten öffnen Ihre Pforten 2021

Gärten in Westfalen öffnen ihre Pforten

Gärten und Parks, Alleen und Plätze bestimmen in hohem Maß die Lebensqualität und den Erlebniswert einer Stadt. Garten als Ort der Ruhe und Erholung gewinnt in der Hektik des Alltags immer mehr an Bedeutung. Entsprechend wächst das Angebot an Gartenliteratur und die Lust an Gartenreisen.

In den letzten Jahrenhat sich auch die Gartenkultur stark gewandelt. Die Idee der "Offenen Pforte" ist einfach und überzeugend: Gartenbesitzer gestatten an bestimmten Terminen im Jahr interessierten Besuchern einen Blick in ihre grünen Kleinode.

Die Wurzeln der "Offenen Pforten" liegen in England. Die Aktion „Gärten in Westfalen öffnen ihre Pforten" ist inzwischen gut etabliert und wird von vielen Besuchern wahrgenommen. Die Auswahl der Gärten bleibt fast ausschließlich auf Privatgärten beschränkt, die während der Sommermonate besucht werden können.

Allen "Offenen Pforten" ist der Wunsch gemein, die Schönheit der Pflanzenwelt und die Geheimnisse der Natur mit anderen zu teilen. Thema dieser Aktion: Gemeinsam mit anderen Gartenfreunden die Schönheit der Natur bewundern.

Wir wünschen den Teilnehmern angenehme und interessierte Gäste und Gespräche, den Besuchern viele Anregungen. Weitere Informationen erhalten Sie beim Organisator:

Winfried Rusch
Lindenstr. 6
48727 Billerbeck

Tel. 02543 4584 oder im Internet unter: www.offene-gaerten-westfalen.de

Internetnutzer können sich alle Termine und Adressen auf der Internetseite auch ausdrucken. Eine Broschüre über diese Aktion kann ab Anfang März mit einem DIN A5 Rückumschlag, frankiert mit 1,55 Euro Briefmarke, angefordert werden.

Offene Gartenpforte 2021




"Bocholt blüht auf" - Offene Gartenpforte 2021

Gärten haben in der Corona-Krise eine ganzneue Bedeutung bekommen. Schlagzeilen in den Medien zeugen davon:

„Pool-Boom dank Corona“.
„Mit Hammer und Spaten gegen den Corona-Blues“.
„Nachfrage nach Gartengrundstücken stark gestiegen“. „Im Gartencenterbrummt das Geschäft.“
„Junge Menschen entdeckendas Gärtnern für sich.“
„Gärtnern ist dasneue Kochen“.

...Alle wollen plötzlich gärtnern!

Die Pandemie kennt viele Verlierer. Doch esgibt auch Gewinner. Gehört der Garten dazu? Wenn sich bei allem Enthusiasmus auch derBlick auf den eigenen Garten schärft oder gar verändert -ganz bestimmt! So erging es einem Paar, das resümiert: „In diesem Corona-Frühling haben wir unseren Garten eigentlich erst richtig kennengelernt. “Doch dazu muss es auch etwas zum Kennenlernen, zu erkunden und zu erleben geben –etwas, dem man beim Wachsen und Blühen zusehen kann, etwas zu säen und zu ernten, etwas zu beobachten und zu bestaunen, etwas das zum Müßiggang einlädt, das Arbeit in Glück verwandelt.

Private Badeanstalt, Grill-und Feuerstelle, plastikbuntes Spielparadies, Lounge-und Chill-Ecke, lieber keine Bäume(„Die machen nur Dreck!“), Schotterwüste statt blühender Beete... Schade um die vertane Chance! Ein Garten „kann“ so vielmehr! Natur- und Umweltschutz beginnt direkt vor der eigenen Haustür. „Die Kunst, im eigenen Garten die Welt zu retten", so lautet der Untertitel eines aktuellen Bestsellers, der aufzeigt, wie‘s geht (Dave Goulson, Wildlife Gardening, 2o19). Klingt ein bisschen hoch gegriffen? Stimmt! In Deutschland stehen 3,5 Prozent Gartenland 50 Prozent Landwirtschaftsfläche gegenüber. Wenn alle GärtnerInnen einem aktuellen Trend folgend ihr Gartenland nicht nur vor sondern auch hinter dem Haus in Schotterwüstenverwandelten, wäre das bedauerlich, „spielentscheidend“ ist es nicht. Würden gegenteilig lauter kleine Trittstein-Biotope entstehen, wäre dies folglich nur ein Puzzlesteinchen –aber immerhin! Bringen Sie Ihren kleinen Stein ins Rollen. Wir alle haben die Möglichkeit, die Welt ein klein wenig besser zu machen. Machen Sie Ihren Garten zu einem Lebens- und Erlebnisraum – für sich, ihre Kinder und Enkelkinder, für menschliche Gartengäste und für alles, was da fleucht und kreucht. Lassen Sie sich inspirieren, stecken Sie andere an!

Offene Gartenpforte Bocholt 2021

Anstecken und inspirieren -genau das ist unser Anliegen, wenn wir, die „Bocholter Gärten“, Sie in der Gartensaison 2021 herzlich willkommen heißen! Besonders schön: Im vergangenen Jahr haben wir Verstärkung bekommen. Wir sind nun zu fünft!Lassen Sie sich überraschen!

Unsere Termine 2021 (jeweils 11 -18):

Frühlingsträume: So, 11. April und So, 25. April

"Ballzeit“–der Zierlauch blüht!: So, 16. Mai und So, 30. Mai

Sommer in Sicht: So, 06. Juni

Sommer, Sonne, Blütenrausch: So, 18. Juli und So, 08. August

Organisatorin: Dr. Susanne Paus, bluehende-paradiese@gmx.de. Weitere Infos und eine Fotogalerie als Appetitmacher unter http://www.bluehende-paradiese.de. Hier finden Sie zeitnah die Adressen der zu den verschiedenen Terminen geöffneten Gärten. Gartenbesuche für Gruppen sind nach Absprache auch zu anderen Terminen möglich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!





Gärten an der Ruhr öffnen ihre Pforten

Auch 2021 werden die Pforten von privaten Gärten in Bochum, Essenund Hattingen geöffnet, um Spenden für wohltätige Zwecke zu sammeln. Gärten in unterschiedlichen Größen warten mit enormer Arten- und Sortenvielfalt und ideenreichen Gestaltungen auf. Die engagierten Besitzer geben ihre über Jahre gesammelten Kenntnisse und Erfahrungen gerne an interessierte Besucher weiter. Lassen Sie sich inspirieren und im floralen Ambiente mit teilweise selbst gebackenen Kuchen verwöhnen. In einigen Gärten können Sie Pflanzen, Werkzeuge und Gartenaccessoires erwerben.

Die Gärten sind an den genannten Terminen in der Regel von 11-17 Uhr geöffnet. Irrtümer und Terminänderungen sind vorbehalten. Der Eintritt in Höhe von € 2,00 pro Garten wirdgespendet. Nähere Beschreibungen, weitere Öffnungszeiten und aktuelle Corona Hygienemaßnahmen entnehmen Sie bitte der Internetseite www.gaerten-an-der-ruhr.de oder dem Flyer ’Offene Gärten an der Ruhr’ 2021.

Offene Gärten in Ruhr




Offene Gartenpforte Kleverland 2021

Was für ein Glück, einen Garten zu besitzen! Gerade zu Corona-Zeiten ist die alltägliche Lebensqualität, die ein Garten darstellen kann, auf breiter Ebene bewusster geworden. Die Gärtnereien und Baumschulen erlebten einen Ansturm wie niezuvor. Alles, was Wurzeln hatte, wurde gekauft. Aber die ‚offene Gartenpforte‘ blieb, zumindest in den Monaten April und Mai geschlossen. Nach der vorsichtigen Öffnung einiger Gärten ab Juni/Juli zeigte sich, dass das Interesse groß war. Besucher aus ganz Deutschland, von Bremen bis zum Bodensee reisten an, um die geöffneten Gärten im Kleverland zu besuchen. Die Hygiene-Anforderungen wurden ohne Einschränkungen akzeptiert und es zeigte sich, dass die Ansteckungsgefahr an der frischen Luft minimal ist.
So gehen wir Teilnehmer an der‚ offenen Gartenpforte im Kleverland‘ davon aus, dass wir 2021 unsere Gärten ohne große Einschränkungen wieder öffnen können. Allerdings empfehlen wir, sich vor einem Besuch auf der Internet-Seite der Aktion (www.gaerten-kleverland.de) oder der jeweiligen Gärten zu informieren, ob die im Flyerangegebenen Termine eingehalten werden können. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Termine und weitere Infos:

www.lucenz-bender.de und www.gaerten-kleverland.de

Offene Gartenpforte Kleverland 2021




Raesfelder Gartentage locken in private Gärten

Warme Frühlingstage lassen die Pflanzen in den Gärten zur Hochform auflaufen. Alle Stauden, Rosen und Kübelpflanzen genießen dieses Wetter und bescheren den Hobbygärtnern ein extra üppiges Wachstum. In der Zeit von 11 -18 Uhr können Gartenliebhaber durch verschiedene private Gärten und Anlagen spazieren, sich mit anderen Gartenliebhabern austauschen und mit anderen Gleichgesinnten fachsimpeln, Eindrücke mitnehmen oder einfach nur genießen, was in unterschiedlichen Gartenecken so alles entdeckt werden kann. Auch auf so manche neue Überraschung kann man beim Besuch in kleinen und großen Gartenparadiesen gespannt sein. Egal, ob Bauerngarten, Schwimmteich, Stauden oder exotische Pflanzen –neue Ideen kann jeder Gartenfreund gut gebrauchen, um sie im eigenen Gartenreich umzusetzen. Ideenklau ist an diesem Tag nicht verboten, sondern gerne gesehen. In Zusammenarbeit mit dem Ortsmarketing Raesfeld öffnen 2021 folgende Privatgärten ihre Gartenpforte.

Coronabedingt können sich kurzfristig Änderungen bei den teilnehmenden Gärten ergeben. Aktuell bleiben Sie auf dem neuesten Stand auf folgender Internetseite und entnehmen dort die zugehörigen Adressen und Teilnehmer: www.garten-seggewiss.de

Die 11. Raesfelder Gartentage erleben und genießen

23.05.2021 - Frühlingserwachen im Exotengarten Seggewiß, Im Rott 16
13.06.2021 - Tag der Gärten und Parks Westfalen-Lippe, auch im Garten Seggewiß, Im Rott 16
27.06.2021 - Sommersonne im Exotengarten Seggewiß, Im Rott 16
18.07.2021 - Raesfelder Gartentage in Raesfeld und Umgebung (verschiedene Gärten entsprechend Bekanntgabe: www.garten-seggewiss.de)
24.09.2021 - Lichterabendin den Gärten Seggewiß, Im Rott 16 und Garten Baumeister, Ährenfeld 13 (18-22 Uhr)





Bei den "Offenen Gartenpforten 2021" zu Gast sein

Private Gärten werden durch eigene Gartenideen und individueller Gartengestaltung für Besucher eine besondere Freude. Einen Garten liebevoll und kreativ zugestalten, dass zeichnet private Gärten mit persönlichem Gartenstil aus. Gartenbesitzer laden auch in 2021 Besucher im Rahmen der "Offenen Gartenpforten2021" in schmucke Gartenreiche ein.

Offene Gärten offerieren einen amüsanten Gartentag zum Verweilen, Genießenoder einfach nur zum Träumen. Eine tolle Gelegenheit, nette Gespräche über Gartenstrukturen oder "Dies & Das" zu unternehmen. Engagierten Gartenbesitzerngeben gerne ihr gärtnerisches Fachwissen an Interessierte preis. Einige Gärtenversorgen Gäste in kleinen Gartencafés mit selbst gebackenem Kuchen, Gebäck, Kaffee und Getränken. Wer Spaß hat und gerne in fremde vier Gartenwände eintauchen möchte, sollte sich die Garten-Termine vormerken! Weitere Informationen erhalten Sie auf folgender Website:

Übersicht der Gärten:

www.zum-gartentor.de

Bei den Offenen Gartenpforten 2021 zu Gast sein