Die Stauden Stade Gartentipps

Weinreben richtig pflanzen und pflegen

Pflanzung : Die beste Pflanzzeit für Weinreben ist im Frühjahr oder Herbst. Man sollte stets robuste und pilzresistente Sorten bevorzugen. Der Standort sollte warm, sonnig, wind- und frostgeschützt liegen. Ideal sind Süd bis West ausgerichtete warme Hauswände. Der Boden muß gut wasserdurchlässig, locker und tiefgründig sein.

Weinreben richtig pflanzen und pflegen
Weinreben richtig pflanzen und pflegen
Weinreben richtig pflanzen und pflegen

Mediterranes Flair und Weinreben im Garten genießen

Zuerst hebt man ein ca. 40 cm tiefes Pflanzloch aus. Den Aushub sollte man mit humushaltigem Substrat mischen und später wieder zum Auffüllen verwenden. Eine Beigabe von organischen Dünger, z.B. Hornspäne sorgt für die nötigen Nährstoffe. Der gut gewässerte Topfballen wird schräg, bis zu 3cm unterhalb der Veredlungsstelle, in das Pflanzloch eingesetzt. Ein zusätzlicher Stützpfahl kann als erste Rankhilfe dienen. Nach dem einpflanzen sollte man stets gut wässern und die Veredlungsstelle mit lockerer Gartenerde anhäufen. Nun bindet man die grünen Rebentriebe an den Stützpfahl und schneidet diese bis auf zwei Augen zurück (ca. 1 cm über dem Auge schneiden!). Handelt es sich bei den Reben um grüne Containerpflanzen, wird der Schnitt erst im nächsten Jahr durchgeführt.

Pflege :
Der Schnitt bei Reben sollte jährlich bei frostfreiem Wetter von Januar bis März, vor dem Anschwellen der Knospen, durchgeführt werden.
Im Sommer werden nicht benötigte Seitentriebe am mehrjährigen Holz ausgebrochen und diesjährige Triebe am Spalier festgebunden. Etwa 3 Wochen nach der Blüte sollten zu lange überhängende Triebe eingekürzt werden.

Pflege im 1. Standjahr :
Man sollte einen Trieb hoch wachsen lassen (hochziehen) und überzählige Triebe entfernen.

Pflege im 2. Standjahr :
Der Haupttrieb sollte auf 0,60 bis 1,20 m (je nach Verwendung) zurückgeschnitten werden. Ab dem zweiten Standjahr wird ein Stützgerüst notwendig. Ende Mai entfernt man unnötige Seitentriebe, läßt allerdings die obersten 4 Triebe stehen (2 Reservetriebe).