Staude des Jahres

Staude des Jahres

Nepeta – Blaues Wunder für den Garten


Staude des Jahres

Vom Bund deutscher Staudengärtner wurden wir die große Gattung Nepeta, mit der deutschen Bezeichnung Katzenminze, zur Staude des Jahres 2010 gewählt. Viele Staudenfreunde lieben uns wegen unserer Robustheit auf durchlässigen Böden oder wegen unserer langen Blütezeit. Bienchen, Hummeln und Schmetterlinge fliegen auf uns und Katzen werden von uns magisch angezogen. Hier ganz besonders von unserer Art Nepeta cataria, denn darin findet sich der höchste Anteil an Nepetalacton. Von Katzenminze angelockte "Samtpfoten" und sogar die großen Tiger berauschen sich daran regelrecht.


Rund 250 Arten von uns sind in Europa, Asien und Nordafrika verbreitet. Etwa 20 davon haben Einzug in unsere Gärten gefunden. Von Ihnen gibt es inzwischen zahlreiche Sorten. Uns gibt es in vielen blauen und violetten Farbvarianten sowie in weißen und auch in rosa blühenden Formen. Die bekanntesten von uns sind die Sorten Nepeta x faassenii, grandiflora, nervosa, racemosa und subsessilis.

Die eher breitbuschig wachsenden Sorten von Nepeta x faassenii werden zwischen 30 und 80 cm hoch, sie blühen unermüdlich in violettblauen Tönen. Sie haben alle mehr oder weniger graues Laub und duften kräftig. Man pflanzt sie häufig in Gesellschaft zu Rosen oder als Einfassung an den Wegesrand.


Das Gleiche gilt auch für die niedrigen und früheren Nepeta racemosa, deren Sorten Superba blau und Snowfalke weiß blühen. Nepeta racemosa haben graugrünes Laub. Nepeta grandiflora wächst eher aufrecht und schwach verzeigt mit lilablauen oder rosa Blüten und grünen bis graugrü- nen Blättern und je nach Sorte 60 bis 100 cm hoch. Nepeta nervosa bilden dichtstehende aufrechte Stängel mit blauen, rosa (Pink Cat) oder weißen (Schneehäschen, unsere eigene Züchtung) kurzen dichten zylindrischen Ähren und schmalen grünen Blättern bis zu 30 cm hoch.


Nepeta subsessilis haben ziemlich große violettblaue oder rosa Blüten und größere grüne Blätter an aufrechten, 50 bis 70 cm langen Stängeln. Sie kann man auch gut zum Schnitt verwenden.


Nepeta cataria als stark duftende Art, Nepeta clarkei mit Ihren sehr schönen blauen Blüten mit weißer Lippe und die bis 90 cm hohe Nepeta sibirica haben ebenfalls einen hohen Gartenwert. Mit ihren hellgelben Blüten und hellgrünen Blättern tanzt Nepeta govaniana etwas aus der Reihe.


Bei allen unseren Arten und Sorten kann man die Blütezeit bis in den Herbst hinein verlängern, indem man Verblühtes herausschneidet. Nepeta nervosa, sibirica und subsessilis vertragen auch feuchte Standorte. Die anderen fühlen sich wohl, wenn durch Hanglage oder durchlässigen Boden für guten Wasserabzug gesorgt wird. Richtig gepflanzt sind wir eine wertvolle Alternative zu Lavendel. Ein sonniger Garten kann und darf auf uns einfach nicht verzichten!


Klicken Sie hier um unsere Sorten im Shop aufzurufen